Aktuelles/Termine

Februar 2017

Schweinefleischversorgung: Wie sichern?

Am Schweinetag der Wintertagung stand das Thema: „Wer wird uns in Zukunft versorgen"?, im Mittelpunkt. Franz Strasser ABL, hat die wichtigsten Aussagen für
Sie zusammengefasst – mehr dazu >>>

Dieser Inhalt ist nur für VLV-Mitglieder verfügbar. Werden Sie aktiver VLV-Lieferant, dann können Sie diese Inhalte auch nutzen.
Dazu wenden Sie sich an office@schweineboerse.at bzw. 0732/922 922 – wir informieren gerne.

  • Frau Ing. Mösenbacher-Molterer präsentiert die Ergebnisse der Fütterungsversuche von Raumberg - Gumpenstein
Januar 2017

Was leisten Futter- und Güllezusätze

Viele Ferkelerzeuger und Schweinemäster setzen Futter- und Güllezusätze mit dem Ziel ein, die Stallluft zu verbessern, die Gülle fließfähiger zu machen und die Geruchsbelästigung für die Umwelt zu minimieren. Da das Angebot der Firmen sehr groß ist, widmete sich das LFI OÖ mit einer Veranstaltung diesem Thema mit dem Ziel, die Anwendung und die Wirkung dieser Zusätze zu erklären. Gleichzeitig sollten aber auch die Grenzen des Einsatzes aufgezeigt werden.

Der für die Planung und Durchführung verantwortliche Produktionsberater der Beratungsstelle für Schweineproduktion Franz Strasser ABL, fasst die wichtigsten Aussagen zusammen – mehr dazu >>>

Dieser Inhalt ist nur für VLV-Mitglieder verfügbar. Werden Sie aktiver VLV-Lieferant, dann können Sie diese Inhalte auch nutzen.
Dazu wenden Sie sich an office@schweineboerse.at bzw. 0732/922 922 – wir informieren gerne.

  • Akkus sind leicht zu wechseln. Bei der Akku-Bestellung stellen Sie sich am besten vor die geöffnete Anlage, somit kann die genau Bezeichnung per Telefon durchgegeben (evtl. ein Foto schicken) werden.
August 2016

Akkus prüfen bzw. tauschen

Auf die Lüftungs- und deren Alarmanlage muss man sich verlassen können. Damit diese Anlagen sicher bleiben, steht den VLV-Lieferanten ein spezielles Service zur Verfügung – mehr dazu >>>
Dieser Inhalt ist nur für VLV-Mitglieder verfügbar. Werden Sie aktiver VLV-Lieferant, dann können Sie diese Inhalte auch nutzen.
Dazu wenden Sie sich an office@schweineboerse.at bzw. 0732/922 922 – wir informieren gerne.

Seiten